• zur definitive Abfüllung nach der Wurzelbehandlung
  • vermindert das Reinfektionsrisiko über den Randspalt
  • röntgenopak
  • Anrührflüssigkeit wird mitgeliefert

Inhaltsstoffe:

Zementpulver: Ternärer Calciumoxid-Calciumsilikat-Calciumaluminat-Körper, Ceroxid, Titanoxid, Kupferoxychlorid, Magnesiumhexafluorisilikat, Polyvinylpyrolidon
Anrührflüssigkeit: Calciumhydroxid-hochdispers, Methylcellulose, Aqua dest.

Indikation / Zweckbestimmung:

Zur definitiven Abfüllung nach jeder Methode der Wurzelbehandlung, insbesondere nach Wurzelbehandlung mittels Depotphorese®. Auch zur Füllung von Wurzeln ohne Wurzel(kanal)spitze geeignet, sofern nicht überstopft wird.

Anwendung:

Nach Aufschütteln des Calciumhydroxids der Anrührflüssigkeit wird der Zement auf einer Glasanrührplatte mit einem Metallspatel gründlich und land (> 1 min) zu einer solchen Konsistenz angerührt, dass er z. B. mit dem Lentulo noch eingebracht werden kann. Zeitnot tritt wegen der langen Abbindezeit (> 30 min) nicht ein. Ein Überstopfen ist unbedingt zu vermeiden, da es wie bei Calciumhydroxid zu stärkeren Nachschmerzen führen kann, nach deren Abklingen aber eine physiologische Regeneration einsetzt. Zum Befestigen von Stiften usw. reicht die Festigkeit des Atacaamit-Wurzelfüllzements nicht aus. Er wird soweit entfernt, dass ein Stift mit Phosphatzement einzementiert werden kann. Wegen seine mittleren Festigkeit ist Atacamit-Wurzelfüllzemnt leicht wieder entfernbar.

-> FAQ: Häufig gestellte Fragen

Jetzt bestellen:

[] Kombipack:
10 g Pulver, 20 ml Anrührflüssigkeit
36,50 €
[]

Alle Preise netto, wir liefern nur an gewerbliche Abnehmer